Patin: Azucena

    Pate: Francisco Javier

    Óscar ist eine Ente, die noch mit einem gelben Flaumfederkleid zu uns in den Tierrettungshof kam.

    Wir wissen nicht, ob Óscar gekauft wurde, als würde er sich um ein Spielzeug handeln und um die Laune eines Kindes zu befriedigen, oder ob er mit anderen Enten zusammen gelebt hat, ob er geflohen ist oder ob sie ihn verlassen haben…

    Wir wissen aber, dass er in dem Garten eines Seniorenwohnheimes, gleichzeitig Sozialstation des Viertels, gelandet ist. Er lebte dort, bis ihn ein Mensch und Tierfreund entdeckte, der mit seinem Leiden mitfühlte. Die Regennächte im Freien, frierend, ohne einen Freund mit dem er die Tage verbringen konnte und einer wenig geeigneten Ernährung… und, als winkendes Schicksal womöglich ein Ende als Braten auf dem Teller – waren ein unheilvolles Los. Der Befreier wollte ihm das Leben wieder geben, das Óscar als Ente führen sollte, das alle Enten führen sollten. Nachdem er um Erlaubnis gebeten hatte, ging er in den Garten und Óscar reiste unter dem Mantel seines Retters in seine erste warme Nacht.

    Am folgenden Tag haben die menschlichen Bewohner von El Hogar Animal Sanctuary seine Ankunft erwartet. Sie waren ungeduldig, wollten ihm die ganze Familie zeigen und wie ein Entenleben in Freiheit in Wirklichkeit aussieht. Begrüßt haben ihn Sandía und Melón, zwei Enten von denen er sich den ganzen Tag nicht mehr trennte. Óscar war endlich in Sicherheit, er hatte für die Zukunft jemanden gefunden, mit dem er die Freuden eines Teiches genießen konnte, das Gras, die Sonne eines Frühlingssonntags und viele, viele Nachmittage voller Spiele.

    Mittlerweile ist Óscar eine erwachsene Ente, gesellig und ein Spaßmacher. Er war sehr traurig als er seine Entenfreunde Melón und Carter verlor, aber heute genießt der die Sonnenbäder, das Rennen im Gras und andere Enten-Freuden.Óscar wird fröhlich in seinem Zuhause das Leben genießen, in Gesellschaft angenommen bis zum Ende seiner Tage.