Patin: Rosana, Nazareth

Marco kam auf den Tierrettungshof, als er knapp zur Welt gekommen war.

Er wurde geboren wie soviele andere Lämmer: als Konsumprodukt betrachtet und nicht als ein Wesen mit Rechten und Gefühlen angesehen werdend. Die Mutter von Marco überlebte leider die Geburt nicht, da es nicht üblich ist, dass die Mütter von Tierärzten versorgt werden und häufig kommt es daher zu Komplikationen. Diejenigen, die ausbeuten, sorgen sich nicht weiter um diese Todesfälle als um das Geld, was sie dadurch verlieren.

Er zusammen mit einem anderen Baby namens Barry, was auch auf dem Tierrettungshof lebt, sollte dem Mann als Geschenk dienen, der sie zur Welt kommen sah. Ihre Bestimmung: das Abendessen bei einer Weihnachtsfeier zu sein.

Glücklicherweise wollte die Person, die sie als Geschenk erhalten sollte, ihr Leben retten. Und aufgrund dieses glücklichen Umstandes kamen Marco und Barry zusammen mit dessen Mutter namens Alegría auf den Tierrettungshof, um zusammen wie eine Familie hier zu leben.

Marco und Barry wachsen zusammen auf, unzertrennlich, wie Brüder. Gemeinsam durchlaufen sie den Tierrettungshof, liegen in der Sonne und genießen ihr Leben.

So einfache Dinge, auf die wir alle ein Anrecht haben sollten aber leider ist dies nicht üblich für Lämmer wie sie.

Zum Glück sind sie ein Teil der Familie des El Hogar und hier werden sie auf immer respektiert, gepflegt und geliebt.