Vegan Life

Was ist Veganismus? 

Einen veganen Lebensstil anzunehmen, bedeutet, den Konsum von Produkten oder Dienstleistungen, die in Ihrem Ursprung mit Qual, Ausbeutung oder Tod von Tieren zu tun haben, zurückzuweisen. Das beinhaltet die Ernährung, die Kleidung, Kosmetik, Freizeit, … Dadurch sinkt die Nachfrage nach diesen Produkten und die finanziellen Mittel, die dadurch generiert werden. Auch die Anzahl der leidenden und sterbenden Tiere in den unterschiedlichen Industriezweigen sinkt und wir nähern uns einer Welt, in der kein Tier mehr ausgebeutet wird.

Die entscheidenden Gründe für den Veganismus sind ethischer Herkunft: gerecht ist, sich gegen jede Art der Diskriminierung zu stellen. In den Industrien, in denen Tiere ausgenutzt werden, gibt es schwerste Diskriminierungen. Sie verursachen schweres Leid und oft den Tod. Niemals wären wir bereit, Menschen derartiges Leid zuzufügen, nur um in den Genuss eines bestimmten Geschmacks, Kleidung oder Unterhaltung zu kommen.

Wenn wir bereit sind, dies Tieren anzutun, nennt man diese Art der Diskriminierung Speziesismus: die Mißachtung der Wünsche all derer, die nicht zur (menschlichen) Spezies gehören…der Wunsch danach, nicht zu sterben, nicht zu leiden und das Leben zu genießen. Genau wie Sexismus, Rassismus oder Homophobie ist der Speziesismus eine Ungerechtigkeit, die man abwehren muss.

Die renommiertesten Ernährungsverbände haben festgestellt, dass eine ausgewogene vegane Ernährung sehr gesund und für jede Altersgruppe geeignet ist. Außerdem trägt eine vegane Ernährung zu einer effizienteren Nutzung von Nahrungsmittelquellen bei. Mehr als ein Drittel der globalen Getreideproduktion ist für die Massentierhaltung bestimmt anstatt sie Menschen in Hungersnot zukommen zu lassen. Auf der anderen Seite ist die Viehwirtschaft für 14,5% der Emissionen verantwortlich, die zum Klimawandel beitragen. Das beste, was wir tun können, um dies zu bekämpfen, ist die Entscheidung für einen veganen Lebensstil.

//]]>