Transport- und Lasttiere

In vielen Regionen der Welt werden Tiere dazu gezwungen zu arbeiten. Sie dienen dem Menschen als Werkzeug für landwirtschaftliche Arbeiten. Obwohl in den westlichen, entwickelten Ländern die Maschinen diese Art von Ausbeutung fast vollständig ersetzt haben, gibt es immer noch Tiere, die als Lastenträger oder zum Transport von Waren und Personen missbraucht werden.

Pferde, Esel oder Maultiere, Kamele, Elefanten oder Ochsen werden traditionell als “Lasttiere“ benutzt. Diese gutmütigen und intelligenten Tiere werden gezwungen auf ihren Rücken schwere Lasten zu transportieren oder Kutschen mit einer Ladung von mehreren hundert Kilo zu ziehen. Sie erleiden ein schmerzvolles Dasein und werden solang ausgenutzt, bis ihre misshandelten, von jahrelanger Zwangsarbeit ausgemergelten Körper nicht mehr fähig sind ihren Ausbeutern zu dienen. Viele von ihnen werden dann einfach „weggeschmissen“, was nur ein Euphemismus dafür ist, dass sie ermordet werden, damit keine Kosten für den Lebensunterhalt eines Tieres entstehen, das nicht mehr rentabel ist. Als Ersatz wird ein anderes Tier gekauft, das wieder als Arbeitswerkzeug zu einem Leben in Sklaverei, voller Misshandlungen und Entbehrungen, verdammt ist.

Neben dem Transport von schweren Waren werden Tiere in weniger entwickelten Gesellschaften auch zum Transport von Personen, sozusagen als tägliches “Nutzfahrzeug”, oder als Transportmittel für touristische Rundfahrten benutzt.

An vielen Orten in Spanien werden den Touristen Fahrten in Kutschen angeboten, die von Pferden gezogen werden. Diese Tiere werden zu nicht enden wollenden Arbeitstagen gezwungen, an denen sie hohen Temperaturen ausgesetzt sind und keine Möglichkeit haben, sich auszuruhen. Tag um Tag laufen sie hunderte von Kilometern und ziehen die schwere Kutsche hinter sich her, deren Last an Touristen unaufhörlich schwerer wird. Zusätzlich werden sie geschlagen, damit sie nicht stehen bleiben.

In anderen Fällen werden diese Touren direkt auf den Rücken der Pferde oder Esel durchgeführt, die so als Lockvogel für die Touristen dienen. In afrikanischen und asiatischen Ländern werden zum gleichen Zweck Kamele oder Elefanten benutzt.

Die Sklaverei und die Zwangsarbeit sind Realität für Millionen von Tieren, deren Leben als Eigentum betrachtet und dem Menschen zu freien Verfügung gestellt werden.

Weiterführenden Links:

Video 1 – Esel-Taxi in Mijas

Video 2 – Esel-Taxi in Mijas

Video – Pferde von Papiersammlern

Video – Tote Pferde bei der Wallfahrt “Romería del Rocío“

Video – Unfall einer Pferdekutsche

Lasttiere:

Video 1 – Szenen von Lasttieren

 

 

//]]>