Die Stiere mit brennenden Hörnern

toros de fuego o embolados

In vielen Dörfern Spaniens werden noch Volksfeste gefeiert, bei denen Stiere und Kühe gefoltert werden. Möchtest du wissen, was bei diesen Festen geschieht? Dann lies diesen Artikel.

Zunächst einmal werden bei diesen “Festen” die Stiere an einen Pfosten gebunden, damit sie sich nicht mehr bewegen können. Anschließend wird ihnen eine Konstruktion an die Hörner gebunden, die mit einem leicht entflammbaren Material getränkt wurde und schließlich angezündet wird.

Das völlig erschreckte Tier kämpft verängstigt darum, diese Flammen zu löschen, indem er abrupte Bewegungen mit dem Kopf ausführt, die zu Verrenkungen im Nackenbereich und zu anderen schweren Verletzungen führen können. Bei seiner verzweifelten Flucht durch die Dorfstraßen erleidet er schwere Verbrennungen der Augen, des Kopfes und des Rückens und man hört während der ganzen Zeit sein schmerzerfülltes Gebrüll.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=WiRO1c8IaI0

Viele Stiere versuchen sich gegen eine Mauer zu werfen oder sich hinzuschmeißen, um diesem Martyrium ein Ende zu setzen. Manche erleiden aufgrund des Stress und der entsetzlichen Angst Herzinfarkte mit Todesfolge, während die Menschenmenge sie freudig anfeuert und sich an diesem „Spektakel“ ergötzt.toros de fuego o emboladostoros de fuego o embolados

Weiterführende Links:

 http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=eabCUGqK5eE

 http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=cR91ctpyUcQ

 http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=ncggvmMwWqg

 http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=OgDhOvy6NwY

//]]>